Home
Nach oben

 

 

VW T4 kR

Auf den folgenden Bildern zeigen wir, wie wir das Thema Multi-Fahrzeug interpretieren.

 

Als Basis dient hier eine Caravelle. Diese wurde von uns "gestrippt". Nach dem Ausbau der Verkleidungen wurde das Fahrzeug dick mit Hohlraumwachs geflutet.

Danach konnten wir den Wagen mit X-treme-Isolator isolieren und die Verkleidungen nach dem Verlegen der "Unterputz-Stromleitungen" wieder montieren.

Auch dieser Kunde hat sich bei der Wahl des Bodens für den von uns favorisierten Laminatboden entschieden.

Dieser schöne und widerstandsfähige Bodenbelag bietet nicht nur in Wohn- und Gewerberäumen Vorteile. Gerade im Wohnmobil kommen seine Vorzüge zum Tragen.

Verlegt wird dieser Boden auf einer Isolierung aus X-treme-Isolator.

 

 

Auch hier wurde dann wieder unsere Sitzbank verbaut. An der vorderen Front der Bank ist das Fußteil unseres Schwenktischgestells zu erkennen. Tischplatte und Mittelteil des Tischfußes sind platzsparend seitlich am Küchenblock befestigt.

Diese Sitzbank ermöglicht es, mit wenigen Handgriffen sowohl die vordere, als auch die hintere Sitzbankblende zu entfernen, um so eine gewaltige Durchlademöglichkeit zu bekommen.

Die Bank selbst lässt sich mit nur vier Schrauben komplett ausbauen.

 

Um auch bei diesem Fahrzeug eine Wohnmobileintragung zu bekommen (Ersparnis in der Versicherung!), wurde ein schmaler, herausnehmbarer Küchenblock angefertigt. Dieser beherbergt neben einer Spüle auch die Frisch- und Abwasserkanister. Darüber hinaus bietet er noch genügend Raum für einen herausnehmbaren Kocher sowie für Geschirr und Töpfe.
Hinter der dreisitzigen Rückbank wurde ein hoher Kleiderschrank montiert.
Neben einem geräumigen Wäschefach bietet dieser Schrank auch Platz für Gasflasche und Gasheizung.

Die Vorteile dieses Konzeptes liegen auf der Hand: Vorne eine vollwertige dreisitzige Bank - hinten viel Stauraum.

 

 

 

Übrigens:

Unsere Schränke sind tatsächlich Schränke.

Dass dies nicht selbstverständlich ist, weiß jeder, der einmal ein Wohnmobil zerlegt hat.

Häufig werden die Möbel Brett für Brett erst im Auto zusammengebaut.

Wir fertigen unsere Schränke komplett an und verbinden dann den fertigen Schrank mit dem Fahrzeug.

So lassen sich auch die Rüstzeiten im Falle einer Unfall-Reparatur gering halten.

 

Home Nach oben